* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Anderes
     Freizeit und Schule
     Familie
     England
     Deutschland
     Fotos


Webnews







Familie

Mein erster richtiger Arbeitstag...

...verlief eigentlich ganz gut.

Da Fiona heute um 12:30 zur Arbeit musste, bin ich nicht zur Schule gegangen, worüber ich aber nicht unbedingt traurig bin. Stattdessen hab ich mich mit ihr und Nell nach der "Rainbow"action in dem Cafe nebenan getroffen, wo man auch günstig mittagessen kann (was nell und ich auch gemacht haben - fiona ist dann gegangen). Hier saß ich dann mit 2 anderen Müttern am Tisch und kam mir ein bisschen verloren vor Naja.. danach hab ich Nell im Buggy nachhause geschoben worin sie dann auch eingeschlafen ist, da hab ich mich erstmal gefreut. Doch die Freude sollte nicht für lange sein......
Zuhause angekommen war sie dann wieder wach. Aber nicht wach sondern wach und müde. Wach und müde = quengelig und "Nooo, I don't want toooo!"-Stadium. Das war etwas schwierig, da sie aucvh offensichtlich auf Toilette musste aber mit mir nicht gehen wollte ("I want Mommyyyy!!!" *seufz* Naja, ich konnte nix tun. Dann ist sie glücklicherweise auf dem Sofa eingeschlafen und ich hatte für eine Stunde Ruhe. Sie ist rechtzeitig wieder aufgewacht sodass wir die Jungs von der Schule abholen konnten. Als wir wieder zuhause waren hat sie Pipi auf den Fußboden gemacht, das war nicht so klasse : / Naja, danach waren wir im Park und der Rest war ganz ok, keine weiteren Schwierigkeiten

 

19.9.07 21:06


Image and video hosting by TinyPic

 

Hier sind nochmal die Kinder. Isaac guckt etwas wirr, aber eigentlich ist er normal. Das Bild hab ich gestern abend gemacht, deswegen haben sie schon ihre Schlafanzüge an.

Wenn ich mehr Zeit habe stelle ich noch ein paar Bilder von den Kindern und dem Haus unter "Fotos" rein, aber nun muss ich erstmal arbeiten. Ja, richtig gehört... ich muss hir auch mal arbeiten Heute ist nämlich einer der seltenen Tage an denen beide Eltern weg sind. Adrian ist irgendwo auf einem Konzert weiter weg und Fiona spielt heute irgendwas mit ihrem alten Orchester. Also lös ich gleich Fiona bei der "Rainbow"Gruppe ab und pass da auf Nell auf. Das ist so eine Gruppe für kleine Kinder. Hier versuchen sie Lieder zu singen und in die Hände zu klatschen, hehe. Um halb vier holen Nell und ich dann die Kinder von der Schule ab (die genau gegenüber ist - ich versteh nicht warum die nicht von alleine nach Hause kommen... naja!) und beschäftige mich dann mit allen dreien. Um sechs mach ich dann Nudeln mit Pesto und dann müsste Fiona hoffentlich bald wiederkommen.
Also drückt mir die Daumen dass alles gut geht! Das ist erst das zweite mal wo ich die Kinder alleine habe - hoffentlich sind sie lieb.

Auf bald..... eure Supernanny 

19.9.07 12:06


Ginger

Image and video hosting by TinyPic

Das ist unser Meerschweinchen Ginger!

Manchmal guckt es etwas komisch, das liegt daran dass er man mit seinem Freund gekämpft hat, der aber schon gestorben ist.
Ginger ist ganz schön hartnäckig, er hat schon 3 seiner Freunde überlebt. Zuerst hatte er ein anderes männliches Meerschwein, was aber eines Tages mysteriöserweise tot im Käfig gefunden wurde. Dann kam ein Kaninchen. Die beiden haben sich auch ganz gut vertragen... aber es gibt hier ein paar Füchse, die die Gärten nach Essen durchsuchen. Als die beiden kleinen hilflosen Tierchen dann eines Tages in ihrem Freilaufgehege waren, kam ein böser böser Fuchs und wollte die beiden aufessen. Das Kaninchen hat Panik bekommen und hat sich dann irgendwie qualvoll am Käfig aufgehängt. Armes Ding!
Naja und dann kam noch ein Meerschweinchen. Das war auch ganz seltsam... die Familie war im Urlaub und eine Freundin hat sich um die Meerscheinchen gekümmert. Und das ist dann auch wegen irgendwas gestorben, glaube das war schon von Anfang an krank. Und dann auchnoch während die Freundin auf die beiden aufgepasst hat!
Als ich hier 5 Tage alleine war hatte ich auch ständig Angst dass Ginger stirbt, aber er lebt ja zum Glück noch!
Naja und jetzt ist er alleine, da sich meine Gasteltern wie Mörder fühlen und keine neuen Freunde für Ginger kaufen wollen. Aber ich glaube ihm geht es ganz gut, seine Lieblingsbeschäftigung ist Essen.

19.9.07 11:46


Fiona

Image and video hosting by TinyPic

 

Das ist Fiona, meine Gastmama, mit Nell. Nell guckt etwas traurig, da sie keinen zweiten Keks durfte. Hier ein paar Infos über Fiona:
Fiona ist 40 und von Beruf Musikerin (Geige). Sie spielt in keinem festen Orchester sondern springt meistens irgendwo ein wenn irgendwo ein Geiger ausfällt. Ihr Mann Adrian (Foto folgt, er ist gerade nicht zuhause) ist auch Musiker, aber am Cello. Er hat auch keine festen Arbeitszeiten und auch kein festes Orchester. Adrian spielt glaub ich meistens im Tonstudio für irgendwelche Bands oder Sänger oder wird für Filmmusik aufgenommen.
Naja, jedenfalls find ich das ganz gut, dass sie keine festen Arbeitszeiten haben. So ist meistens immer mindestens ein Elternteil zuhause was auch auf die Kinder aufpasst oder kritische Fragen wie "Kann ich noch einen Keks haben?" beantworten kann. Letztens war ich auch ganz froh dass beide da waren, da hat Louis gefragt warum manche Menschen nicht an den Weihnachtsmann glauben. Puh, da bin ich nochmal davon gekommen

19.9.07 11:34


Cats

Image and video hosting by TinyPic

Das sind unsere Katzen!
Am Tag sieht man sie nicht so oft im Haus, da die Jungs meistens böse zu ihnen sind. Tagsüber sind sie also im Garten und abends, wenn die Kinder im Bett sind trauen sie sich dann schon mal rein. Die beiden Katzen sind Cousinen - oben ist Morpy und unten Jessi.

 

17.9.07 21:51


Meine Kinder!

Image and video hosting by TinyPic

 

Huuhuuu! *wink*!!!

Es ist soweit - ich hab nun endlich Internet bei mir zuhause! Nun kann ich euch immer auf den neuesten Stand der verrückten Dinge bringen die einem hier so in London passieren.
Aber erstmal das wichtigste: ein Foto von "meinen" Kindern! Links ist Isaac als Spiderman (man beachte die Brustmuskeln - huu!!), er ist mit 7 Jahren der älteste Spross der Bradburys. In der Mitte ist die kleine süße Nell, sie ist 2 einhalb Jahre und ganz knuddelig Rechts ist Louis als Batman, er ist 5.
Das sind die Kinder für die ich nun für (nurnoch) 11 Monate eine Supernanny bin! Alle zusammen sind sie eigentlich immer ganz lieb, nur die Jungs sind manchmal etwas frech. Aber wenn ich mit ihnen alleine bin hören sie (meistens) auf mich, worüber ich ganz froh bin!

Weitere Fotos folgen die Tage, ich muss mal ein paar Vernünftige machen wo man auch die Kinder drauf erkennt.

17.9.07 21:39


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung